News

Am 6. Juli hat der Kunstverein seine Mitgliederversammlung abgehalten und neu gewählt.

In den neuen Vorstand wurden Dr. Olena Balun als 1. Vorsitzende, Martin Weiand und Bernhard Paul, Roland Chmiel als Schatzmeister und als Schriftführer Rainer Heinz gewählt.

In den Beirat wurden Christian Hess, Gerhard Prokop, Klaus Schmid, Melanie Siegel, Hannes Stellner, Leonie Felle, Martin Fritsche, Philipp Stähle, Regina Marmaglio und Iris Trübswetter gewählt. 

In die Jury für die Jahres- und Mitgliederausstellung wurden Michael Bednarick, Melanie Siegel, Hannes Stellner, Christian Hess und Leonie Felle gewählt.

In die Jury für Kunst und Handwerk wurden Emmanuel Heringer, Gudrun Weber, Manuela Zückert dazugewählt.

Elisabeth Mehrl und Peter Weigel, die mehrere Jahre den Verein mit großem Erfolg und Engagement geleitet haben, haben sich aus dem Vorstand verabschiedet. Elisabeth Mehrl hat als 1. Vorsitzende mit viel persönlichem Einsatz dem Kunstverein in Stadt und Landkreis Rosenheim und weit darüber hinaus zu einem hohen Ansehen verholfen. Durch ihre umsichtige und sorgfältige Organisation der Abläufe, strategisch kluge Öffentlichkeitsarbeit und ihre fachliche Kompetenz bei der Programmgestaltung hat sie das positive Image des Kunstvereins Rosenheim gefördert. Dank ihres ganz persönlichen Einsatzes auch für die Renovierung und Gestaltung der Räume kann sich der Kunstverein im wahrsten Sinn des Wortes sehen lassen. Elisabeth Mehrl hat in den vergangenen 8 Jahren den Kunstverein wesentlich geprägt, der Kunstverein dankt Elisabeth Mehrl dafür. 

Peter Weigel hat über viele Jahre die Veranstaltungsreihe "Kunstfilmtage" erfolgreich aufgebaut und geleitet, er hat die beliebte Veranstaltung "Kunst und Handwerk" über viele Jahre begleitet. Auch er hat einen wichtigen  Anteil an dem positiven Entwicklung des Kunstvereins beigetragen. Vielen Dank dafür.

 Wir bedanken uns bei allen Aktiven und freuen uns auf die nächsten Jahre, auf eine gute Zusammenarbeit mit allen KollgInnen, Gewählten, Mitarbeitern, Unterstützern und den freiwilligen Aktiven. Und auch für Ihre Anregungen, Ihre Ideen und Ihre Unterstützung sind wir dankbar.